Wann ist der Preis so attraktiv, dass sich ein (Wieder)einstieg lohnt?

Diese Frage löst momentan weltweit viel Fantasie aus. Die Märkte zeigen aber, dass Storytelling alleine nicht ausreicht, um eine stabile Unterstützung aufzubauen. Der Bitcoin fällt und fällt. Wer sich gerne von Chartanalysen und langfristigen Visionen unterhalten lässt, sollte auch einmal den Blick auf diese 1-Jahres Kurve wagen:

Screenshot worldcoinindex.com 5.2.2018

 

Die moderaten Stimmen sprechen in diesen Tagen von anhaltendem Verkaufsdruck und erzählen von den Bären, die den Markt nun beherrschen. Was aber denken die Leute, die noch im Dezember 2017 bei 14 oder 15k investiert haben? Es liegt auf der Hand, wenn der ein oder andere nun zu panischen Reaktionen neigt.

Deshalb ist auch dieser Artikel vom Juni 2017 so lesenswert, die Kurve darin beschreibt die aktuelle Phase des Preissturzes schlicht und ergreifend mit „Kapitulation“. Ob das übertrieben ist, wird sich in den kommenden Tagen und Wochen zeigen. Zumindest sieht sie dem Screenshot oben sehr ähnlich. Opportunisten werden sicherlich nicht müde, auch die Abwärtsbewegung und die starke Volatilität kurzfristig zu nutzen.

Aber im Ernst: Who cares? Wer in diesen Tagen hohe Verluste einstreicht muss sich fragen, warum das Land Hessen anscheinend einen besseren Riecher hatte, als die Behörden im Dezember 2017 Bitcoin mit verderblicher Ware gleichsetzten.

Ist nicht die Frage nach einer sozialen Vision für Kryptowährungen viel spannender als die nach Freud und Leid einzelner geldhungriger Leute? Wie wollen wir zukünftig Geld verteilen, wenn wir dafür keine Banken mehr brauchen?

TL;DR: Darüber nachzudenken lohnt sich in jedem Fall, unabhängig davon ob der Bitcoin Preis gerade steigt oder fällt.

 

Editors note: Der Handel mit digitalen Assets wie Bitcoin oder Ether ist in höchstem Maß spekulativ und mit vielen Risiken verbunden. Dieser Artikel dient der Information und nicht einer Anlageberatung. Kommentare und Informationen auf xyarena mit Bezug zu Finanzprodukten- und Märkten reflektieren nicht zwingendermaßen die Meinung von xyarena und dienen nicht der Empfehlung oder dem Rat etwas zu kaufen, zu halten oder zu verkaufen. Performance in der Vergangenheit ist nicht unbedingt ein Indikator für zukünftige Ergebnisse.